Immer wieder höre ich von den gleichen folgenschweren Fehlern, die Anfängern im Swingerclub unterlaufen. Zuletzt erst wieder vor ein paar Tagen. Da unterhielt ich mich mit einem anderen Sexperten über seine bisher einzige Swingerclub Erfahrung. Das Bemerkenswerte war: obwohl er sonst ein Experte auf dem Gebiet Sex und Beziehung ist, war seine allererste Swingerclub Erfahrung total doof. Seitdem hat er es nicht wieder versucht, obwohl das Thema Swingerclub ihn weiterhin reizen würde.

Das Endergebnis aus solchen Fehlern ist oft eine Mischung aus Frustration, Verwirrung und einem angeknacksten Selbstbewusstsein. Das muss nicht sein, denn du kannst diese Fehler von vornherein leicht umgehen.

Die typischsten Anfänger Fehler im Swingerclub und wie du sie easy vermeidest:

Fehler #1: Du kommst erst spät in den Swingerclub

“Ich hab Angst, ich komme in den Swingerclub, und dann sind alle schon am Machen und die Grüppchen haben sich bereits gefunden.” (Jackson in unserem Gespräch für Rein & Raus – Der Sexperimente Podcast)

Stimmt Jackson. Wenn du zu spät kommst, kann genau das passieren. Im schlimmsten Fall kommst du nicht mehr richtig rein in den Groove. Swingerclubs funktionieren nämlich anders als normale Clubs. Da spart man sich ja am besten den Warm-up und taucht erst dann auf, wenn der Hauptact auflegt und alle schon auf der Tanzfläche sind.

Lösung:

Im Swingerclub wäre das ein Fehler. Dort ist es nämlich völlig üblich, dass die meisten Gäste in der ersten Stunde kommen. Dann kann man gemeinsam sehen, wohin der Abend sich entwickelt und hat Zeit, sich bei einem Glas (hier dein Lieblingsgetränk einsetzen) näherzukommen.

Fehler im Swingerclub - Falsches Outfit
Fotocredit: Photo by Allyson Johnson on Unsplash

Fehler #2: Du denkst “Jeans und Sneaker müssen reichen!”

Dich packt völlig spontan die verrückte Idee, noch heute Abend in einen Swingerclub zu gehen. Oder du bist durch und durch ein Jeans und T-Shirt Mensch und willst dich auf keinen Fall verkleiden. Kannst du schon machen. Aber stell dich drauf ein, an der Tür wieder umdrehen zu müssen. Denn die berüchtigte Tür vom Berghain ist nichts gegen manche Swingerclubs. Deshalb solltest du im Swingerclub auf keinen Fall den Fehler machen, auf den Dresscode zu pfeifen.

Lösung:

Dress to impress! Es braucht gar nicht viel. Als Mann bist du mit schwarzer Hose (Anzughose, Chino, schlichte schwarze Jeans) und einfarbigem, schlichtem Hemd immer auf der sicheren Seite. Wenn du es Dir leisten kannst, geht auch Oberkörperfrei. Denk auch an ordentliches Schuhwerk und lass die Sneaker zuhause. Wenn du auf Leder oder Latex stehst, nur zu, im Swingerclub ist das immer passend.

Als Frau hast du eine Vielzahl an Möglichkeiten – Dessous, Negligés, vom kurzen Kleid bis zur bodenlangen Schleppe, Korsagen, Strapse, Bodystockings… Beim tiefen Griff in die Kostümkiste wirst du merken, dass Verkleiden auch Spaß machen kann!

Inspirationen für verschiedenste Swingerclub Outfits findest du zum Beispiel bei einem meiner persönlichen Lieblingsshops Burlesque-Dessous.

In einem eigenen Blogartikel ging es bereits um geeignete Schuhe für den Swingerclub – von flachen Ballerinas bis Plateau-Highheels.

Fehler #3: Du hast (zu hohe) Erwartungen

Endlich hast du dich in einen Swingerclub getraut. Jetzt darf bitte die Post abgehen und die Orgie deines Lebens stattfinden! Klar, die haben da ja alle nur auf dich gewartet. Tut mir leid, den Zahn muss ich dir ziehen. Denn die Erwartung, dass an deinem ersten Swingerclub Abend wer-weiß-was passieren wird, ist ein Fehler. Es kann auch sein, dass mal gar kein passendes Gegenstück dabei ist. Das ist nicht schlimm und passiert auch mir regelmäßig.

Schade, falls es gleich beim ersten Mal so wäre, ich wünsche allen Erstlingen das Allerbeste und wunderschöne Begegnungen! Aber man kann im Swingerclub nichts erzwingen.

Lösung:

Schraub deine Erwartungen herunter und akzeptiere, dass das Gras nicht schneller wächst, wenn man dran zieht. Das kannst du aktiv tun, um deine Chancen auf ein Match zu erhöhen: wähle einen Abend mit ausreichender Gästezahl. Ich persönlich würde ca. 80 Gäste als kritische Masse sehen. Das kannst du leicht über die Gästeliste im Terminkalender von Joyclub überprüfen. Wenn weniger angemeldet sind, ist auch die Match-Wahrscheinlichkeit viel geringer.

Fehler #4: Du findest alle Leute im Swingerclub hässlich

“Warum sind alle Männer im Swingerclub so hässlich?” fragte mich kürzlich eine Leserin. Sind sie gar nicht, war meine Antwort. Es liegt an deiner Wahrnehmung.

Swingerclub Anfänger Fehler - zu hohe Erwartungen
Fotocredits: Photo by Chase Wilson on Unsplash

Während wir nämlich im Biergarten sitzen, mit der U-Bahn fahren oder durch den Supermarkt gehen, schauen wir uns die anderen Menschen gar nicht so genau an. Im Swingerclub dagegen überprüfen wir automatisch jeden einzelnen Gast auf seine fuckability. Einfach gesagt: Du bist da wegen Sex. Die sind da wegen Sex. Das bedeutet, dass theoretisch jede*r der Anwesenden ein*e mögliche*r Sexpartner*in sein könnte.

Lösung:

Du kannst natürlich auf the one and only supermodel warten. Um dann festzustellen, dass hübsch nicht zwangsläufig besser fickt – aber das ist Stoff für einen eigenen Blogartikel. Oder du lässt deine erlernten Kriterien von attraktiv und unattraktiv mal beiseite und schaust ganz wertfrei, bei welchen Menschen du ein gutes Gefühl im Bauch hast. Wessen Blick fasziniert dich? Wessen Lächeln ist sympathisch? Wer riecht gut? Da lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Fehler #5: Du wählst den falschen Swingerclub

Zwei Szenarien.

Nummer 1:
Du wirst mit lauter Schlagermusik empfangen. Durch die Gänge stromern einzelne Männer mit hektischem Blick, ob nicht irgendwo noch was gehen könnte. Der Gin Tonic im Plastikbecher ist warm.

Nummer 2:
Du wirst freundlich empfangen. Durch die Flure flanieren Menschen in geschmackvoller Garderobe, man lächelt dir aufmunternd zu. Bei einem Willkommens Prosecco hast du an der Bar erstmal Zeit, alles auf dich wirken zu lassen, bevor du selbst entscheidest, ob es mehr werden soll.

In welchen Club würdest du lieber gehen?

Lösung:

Mit diesen Fragen findest du den richtigen Swingerclub für dich:
Spricht dich die Club Homepage persönlich an? Gibt es ausreichend Bilder, dass du dir einen Eindruck vom Interieur machen kannst? Kannst du dir unter der Party Beschreibung etwas vorstellen? Gibt es einen Dresscode, auf den auch regelmäßig verwiesen wird? Sind die Bewertungen und Erfahrungsberichte bei Joyclub positiv?


Anzeige

Weitere Kriterien zur Auswahl des für dich richtigen Swingerclubs findest du auch in meinem Buch “Die Swinger-Bibel”

Die Swinger Bibel - Anfänger Fehler im Swingerclub vermeiden

Fazit: Mit ein bisschen Grips kannst du die gröbsten Fehler vermeiden und viel Spaß im Swingerclub haben!

So, jetzt bist du im Bilde über die schlimmsten Anfänger Fehler, die man im Swingerclub machen kann. Und weißt, wie du sie elegant umgehen kannst. Deinem Start in ein aufregendes Sexleben steht nichts mehr im Weg!

Sex im Swingerclub ist aufregend, stimulierend, aphrodisierend und erfrischend. Hast du Lust es auszuprobieren? Dann los, worauf wartest du noch?

Lass mich wissen, welche Fragen dich noch beschäftigen! Nutz dafür einfach die Kommentar Funktion unter diesem Beitrag.


Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Verweis klickst und anschließend etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch nicht.